aktiv@aktivtours.com.pl +48 58 344 38 80

Auf den Spuren von Papst Johannes Paul II

  • Anfrage Formular

Papst Johannes Paul II. wird am 27. April 2014 in Rom heiliggesprochen. Zu der Feierlichkeit strömen sicherlich unzählige Pilger nach Rom. Wer sich auf den langen Weg nicht machen möchte, den laden wir herzlichst in das Heimatland des heiligen Papstes, nach Polen. Über Breslau nach Krakau führt unsere Reise. Während des Aufenthaltes besichtigen Sie Krakau sowie die Umgebung, wo Karol Wojtyła als junger Priester tätig war. Diese Reise lässt Sie an den Tagen der Heiligsprechung oder im beliebten Termin ihm nah bleiben.

Leistungen:

  • 1 x Übernachtung mit Fr. in Breslau, Hotel Silfor Europejski***, zentrale Lage
  • 3 x Übernachtung mit Fr. in Krakau, Hotel Chopin***, zentrale Lage
  • 4 x warmes 3 Gang Abendessen im Hotel
  • halbtägige Stadtführung in Breslau
  • ganztägige Stadtführung in Krakau
  • 1 Tag regionale Reiseleitung für den Ausflug in die Umgebung Krakaus
  • Eintritt und Führung in Tschenstochau
  • Eintritte: Marienkirche in Krakau, Geburtshaus vom Papst Johannes Paul II in Wadowice
  • Führung in Niegowic, Kalwaria Zebrzydowska, Wadowice
  • Bemerkungen:
  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
  • Jede 21. Person im DZ frei.
  • Leistungen gegen Aufpreis buchbar:
  • Zwischenübernachtung im Raum Krummhübel/Hirschberg, 3 Sterne Hotel: Üb. mit HP ab 30 EUR/ Person im DZ
  • Aula Leopoldina in Breslau: 3 EUR pro Person
  • Barockkapellen in Breslau: 1,5 EUR pro Person
  • Eintritt und Führung Wawel-Schloss in Krakau: 8 EUR pro Person
  • Eintritt Wawel-Kathedrale: 3 EUR pro Person
1. Tag

Ankunft in Breslau – die Hauptstadt Niederschlesiens. Einchecken. Eventueller Abendbummel durch die Altstadt. Abendessen im Hotel bzw. in einem der Restaurants in der Altstadt. Übernachtung.

2. Tag

Breslau – Tschenstochau – Krakau

Nach dem Frühstück geführte Stadtbesichtigung. Möglicher Eintritt in die barocke Aula Leopoldina oder den
Dom mit Barockkapellen. Anschließend Weiterreise über Tschenstochau nach Krakau. Das Paulinerkloster Jasna
Gora in Tschenstochau ist der wichtigste Wallfahrtsort Polens. Es beherbergt das Ikonen-Wunderbild der
Schwarzen Madonna. Der Papst Johannes Paul II. vertraute der Mutter Gotts sein ganzes Leben laut dem Spruch
Totus Tuus. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Krakau. Eichecken. Abendessen und Üb. im Hotel.

3. Tag

Krakau

Der Tag ist der ehemaligen polnischen und königlichen Hauptstadt gewidmet. Vormittags machen Sie einen Stadtrundgang und der Stadtführer erzählt Ihnen über die wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt: dem Altmarkt, den Tuchhallen, unvergesslichen Gassen und wunderschönen Fassaden, zahlreichen Kirchen. Der Eintritt in die Marienkirche ist inklusive. Die Kirche ist vor allem durch den Veit-Stoss-Altar sehenswert. Nach der Mittagspause Fortsetzung der Stadtbesichtigung. In dem Teil folgen Sie mehr dem Papst.
Dank seinen Pilgerfahrten nach Polen wurde die Franciszkanska-Straße berühmt, wo vor dem Bischofspalast immer viele Leute auf die Begrüßung und humorvolle Gespräche mit dem Papst gewartet haben. Immer noch können die Besucher Richtung päpstliches Fenster schauen. Die Route endet auf dem Wawel-Hügel. Hier befindet sich das mächtige Wawel-Schloß der polnischen Könige und die wunderschöne Königliche Kathedrale. Möglicher Eintritt. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag

Niegowic – Kalwaria Zebrzydowska – Wadowice

Unserer Ausflug bringt Sie heute nach Niegowic – in das erste Pfarramt des späteren Papstes. Nach einer kurzen
Besichtigung dortiger Kirche, vor der heute das Johannes Paul II.-Denkmal steht, suchen Sie die Spuren des
verstorbenen Papstes in Kalwaria Zebrzydowska. Das Franziskaner-Kloster von Kalwaria, oft von Johannes Paul II.
besucht, wurde im Mai 2000 in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. In Wadowice befindet sich das
Geburtshaus von Karol Wojtyla mit zahlreichen Andenken aus seiner Jugend- und Pfarrerzeit. In der Stadt
probieren Sie ein Stück Napoleon-Torte in einer der gemütlichen Konditorei und lassen Sie sich von dem
Liebligsgeschmack des Papstes verführen. Rückkehr nach Krakau. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag

Heimreise

Kontakt mit uns

Details Ausflüge


Kontaktaddresse






Details Ausflüge


Kontaktaddresse