aktiv@aktivtours.com.pl +48 58 344 38 80

Namibia – Entdeckungsreise mit dem Bus

  • Anfrage Formular

Namibia gilt als Land der Kontraste und bietet wirklich für jeden etwas: grandiose Landschaften, eine faszinierende Tierwelt, zahlreiche Outdoor Aktivitäten und eine einzigartige Kultur, gewachsen aus einer Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen. Nach zehn Stunden Nachtflug erwachen Sie in einer völlig anderen Welt. Spannend, fremdartig und vertraut zugleich. In keinem anderen afrikanischen Land kommt man wohl so leicht mit den Einwohnern ins Gespräch, denn hier sprechen und verstehen viele Deutsch.

Leistungen:

  • Überlandfahrten in einem klimatisierten Reisebus mit Schiebefenstern und mit deutschsprachigem Reiseleiter und Fahrer
  • Unterbringung in Einzel- oder Doppelzimmern in 3 und 4 Sterne Hotels
  • Mahlzeiten, wie oben im Programm aufgeführt
  • Eintrittsgebühren zu Parks und Sehenswürdigkeiten laut Programm
  • Gekühlte, nicht alkoholische Getränke während der Fahrt
  • Gepäckträgergebühren
  • Ein Freiplatz für den Reiseleiter
  • Auf Anfrage: Flugtickets für Flüge nach und von Namibia
  • Flughafensteuern und persönliche Reiseversicherung
  • Mahlzeiten, welche nicht im Programm erwähnt sind
  • Fakultative Aktivitäten und Ausflüge
  • Tipps in den Restaurants und an den Fahrer sowie alle weiteren Ausgaben persönlicher Art
1. Tag

Ankunft und Transfer nach Swakopmund

Ankunft am Hosea Kutako, dem Internationalen Flughafen. Begrüßung durch den deutschsprachigen Reiseleiter. Anschließend Fahrt via Windhoek, der Landeshauptstadt, entlang der Teerstrasse nach Swakopmund. Der freundliche Ort trägt den Stempel der Kolonialzeit und erinnert im Baustil an eine deutsche Kleinstadt. Zimmerbelegung im Hansa Hotel. Das imposante Hansa Hotel, zeitlos klassisch und bereits seit 1905 in Betrieb, ist ein typisches Beispiel für das bautechnische Erbe Swakopmunds. Abendessen, Frühstück und Übernachtung im Hotel Hansa.

2. und 3. Tag

Aktvitäten und Freizeit in Swakopmund

Diese beiden Tage werden an der Küste verbracht. Fakultative Ausflüge sind: Ausflug nach Walvis Bay, Namibias einzigem Tiefsee- und Exporthafen. Fahrt an die Lagune, bekannt für eine vielfältige Vogelwelt, und Teilnahme an einer fakultativen Katamaran- Fahrt durch die Lagune, den Hafen und bis hin nach Pelican Point. Der krönende Abschluss dieses Ausfluges bildet das Servieren frischer Walvis Bay Austern sowie anderer Häppchen und ein Glas Sekt. Oder die Teilnahme an der fakultativ geführten Living Desert Tour in den Dünengürtel zwischen Swakopmund und Walvis Bay. Während dieser Fahrt erfahren Sie einiges über die Lebewesen in der Namib, und wie diese sich dem herrschenden Klima angepasst haben um zu überleben. Das schließt Flora und Fauna ein – oft spricht man bei den Tieren von “The little 5”. Darunter versteht man die Schlange, den Gecko, die Spinne, das Chamäleon und die Eidechse. Nicht zu übersehen sind auch jede Menge Tok Tokkie Käfer. Ausflug zum Kreuzkap. Das Kreuzkap ist eines der größten und für Besucher zugängliches Sammelgebiet von Südafrikanischen Seelöwen.
Auch Angel-Exkursionen werden fakultativ angeboten. Die Nachmittage stehen Ihnen in Swakopmund zur Eigengestaltung zur Verfügung. Zu empfehlen ist ein Stadtbummel durch die Swakopmunder Innenstadt mit ihren vielen historischen Gebäuden, schönen Souvenirläden und einladenden Strassen-Kaffees, ein Besuch im Museum und in der Kristall Galerie oder ein Spaziergang am Strand. Mittag- und Abendessen in einem der lokalen Restaurants auf eigene Kosten. Übernachtung im Hotel Hansa.

4. Tag

Fahrt zum Etosha Nationalpark

Nach dem Frühstück Fahrt vorbei an der Spitzkoppe, auch bekannt als das Matterhorn Namibia’s, ins Inland. Die Fahrt führt via Usakos und Karibib nach Omaruru. Heute ist Omaruru ein eher verschlafenes, aber sehr kosmopolitisches Städtchen, in dem es außer einer Reihe von Hotels, einem Campingplatz und ein paar Läden, vor allem eine Reihe von Kunsteinrichtungen bzw. Kunstvereinen und nicht zuletzt auch eine deutsche Schule gibt. Hier besuchen Sie die Kristallkellerei, das erste und das einzige Weingut in Namibia, welches etwa vier Kilometer nordöstlich von Omaruru liegt. Mittagessen in der Kristall Kellerei ist eingeschlossen. Anschließend Weiterfahrt via Outjo in den Etosha Nationalpark, welcher zu den wichtigsten Naturschutzgebieten Afrikas gehört. Mehr als 144 verschiedene Säugetiere bevölkern den 22270 km² großen Park, wie z.B. Elefanten, Giraffen, Gnus, Nashörner, Zebras, Raubkatzen und viele mehr, sowie 340 Vogelarten. Erste Wildbeobachtungen auf dem Wege in das Okaukuejo Rastlager.

5. und 6. Tag

Wildbeobachtungen im Etosha Nationalpark

Weitere Wildbeobachtungen im Etosha Nationalpark, im Land des trockenen Wassers, am Platz der Luftbilder oder auf dem großen, weißen Platz, das sind alles widersprüchlichen Übersetzungen des Wortes Etosha. Wenn man dann im Etosha angekommen ist, lernt man, dass es das Wasser ist, welches die Namengebung beeinflusst hat. Das Mittagessen erhalten Sie in dem Halali Rastlager unterwegs. Fahrt entlang der salzverkrusteten Etoshapfanne mit ihren natürlichen Quellen und angelegten Wasserstellen in das Namutoni Rastlager. Hier übernachten Sie und genießen Ihr Abendessen, und am nächsten Morgen das Frühstück.

7. Tag

Fahrt nach Otjiwarongo

Nach dem Frühstück Abreise aus dem Etosha Nationalpark und Fahrt via dem Otjikoto See, der sich durch den Einsturz eines großen Höhlen-Systems gebildet hat, nach Tsumeb. Weiterfahrt nach Otjiwarongo. Abendessen, Übernachtung in Otjiwarongo.

8. Tag

Otjiwarongo – Windhoek

Nach dem Frühstück Busfahrt nach Windhoek, Hoteleinquartierung und Zeit zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung in Windhoek.

Tag. 9

Whindhoek – Heimflug

Frühstück im Hotel. Dann je nach Abflugszeit, Abholung vom Hotel durch Ihren Fahrer und Transfer zum Internationalen Flughafen Hosea Kutko, wo Sie sich dann von allen verabschieden. Anschließend Einchecken für den Rückflug in die Heimat.

Kontakt mit uns

Details Ausflüge


Kontaktaddresse






Details Ausflüge


Kontaktaddresse