aktiv@aktivtours.com.pl +48 58 344 38 80

Międzyzdroje / Misdroy und das Vier Sterne Hotel Golden Tulip

  • Anfrage Formular

Międzyzdroje / Misdroy ist eine Stadt mit Sitz einer Stadt- und Landgemeinde auf der Insel Wolin und einer der bekanntesten Ostseebadeorte Polens. In Misdroy finden regelmäßig polnische Filmfestivals statt. In der Nähe der Strandpromenade stoßen Sie auf den polnischen „Walk of Fame“, auf dem sich eine Reihe von polnischen Schauspielern mit einem Handabdruck in Bronze verewigt haben. Zwischen 1830 und 1835 wurde Misdroy zum Badeort. Es entwickelte sich ein regelrechter Badebetrieb. Die ersten Badehäuschen wurden errichtet, allerdings für Frauen und Männer getrennt, wie es damals in den deutschen Bädern üblich war. Wohlhabende Berliner und Stettiner bauten sich hier ihre Villen. Als besondere Attraktion entstand 1885 der erste Seesteg, der 1906 auf 360 Meter verlängert wurde. 1913 zerstörte ihn eine Sturmflut. Er wurde jedoch 1921 wieder erneuert. Sie residieren im neu eröffneten, sehr gepflegten vier Sterne Hotel Golden Tulip. Das Hotel ist nur 50 Meter vom Strand entfernt. Sie Übernachten in einem geräumigen Zimmer mit Balkon und allem Komfort.

Leistungen:

  • 3 x Übernachtung im Vier Sterne Hotel „Golden Tulip” in Misdroy
  • 3 x Frühstücksbüfett
  • 2 x warmes Dreigang Abendessen
  • 1 x festliches Abschiedsabendessen mit Musik und Tanz (ohne Gertänke)
  • 1 x warme Suppe in Cammin
  • Kostenfreie Nutzung des Wellness Zentrums
  • Deutschsprachige Reiseführung am 2. Tag Ganztägig
  • Orgelkonzert in Cammin
  • Stadtführer in Stettin am 3.Tag (1/2Tg)
  • Info und Prospektmaterial
  • Jede 21. Person im DZ kostenfrei
  • Mind. Teilnehmerzahl: 16 Personen

1. Tag

Misdroy

Ankunft in Misdroy, Zimmerbezug. Abendessen und Übernachtung im Hotel „Golden Tulip”.


2. Tag

Midroy – Insel Wollin

Nach dem Frühstücksbüfett Stadtführung in Misdroy und Busfahrt zu der vor dem Stettiner Haff gelegene Halbinsel Wollin mit ihren vielen Seebädern. Zahlreiche Alleen prägen das Bild dieser Halbinsel. Im Nationalpark gibt es noch einige Exemplare der beinahe ausgestorbenen Wisente zu sehen. Interessant sind auch die Stadt Wolin, Stadt des pommerschen Reformators Johannes Bugenhagen sowie die Orte Wapnica / Kalkofen und Lubin / Lebbin mit seinem slawischen Burgwall – Führung. Anschließend Fahrt nach Cammin mit Besuch eines Orgelkonzertes und Verköstigung einer warmen Suppe. Abendessen und Übernachtung in Misdroy.


3. Tag

Misdroy – Stettin

Nach dem Frühstücksbüfett Busfahrt nach Stettin. Eine bedeutende Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Hakenterasse mit ihrem schönem Blick über die Flussinseln und den Hafen. Das Königstor und das Hafentor sind ebenfalls einen Besuch wert. Stettin ist Teil der europäischen Route der Backsteingotik.= Die Altstadt wurde nach schweren Kriegszerstörungen nur teilweise wiederaufgebaut. Die alten Gebäude zwischen grauen und einfachen 50er Jahre Plattenbauten und Wohnhäusern nach der Wende geben der Stadt einen besonderen Reiz. Die gründerzeitliche Neustadt, seit den 1870er Jahren nach Pariser Vorbild in Historismus und Jugendstil, an ihren Rändern auch in Expressionismus und Neuer Sachlichkeit errichtet, ist weitgehend erhalten, und lädt in ihrem Charme zu ausgedehnten Spaziergängen ein. – Stadtführung und Zeit zur freien Verfügung. Nach Rückfahrt festliches Abschiedsabendessen mit Tanz und Musik.


4. Tag

Misdroy – Heimreise

Nach dem Frühstücksbüfett Heimreise.

Kontakt mit uns

Details Ausflüge


Kontaktaddresse






Details Ausflüge


Kontaktaddresse